FDP Rahden

Konstituierende Sitzung der FDP Ratsfraktion

v.l.: Florian Haase (Fraktionsgeschäftsführer) und die Ratsmitglieder Hans-Eckhard Meyer, Martin Wlecke und Thomas Möller

Konstituierende Sitzung der FDP mit Blick in die Zukunft

Nach der erfolgreichen Kommunalwahl für die FDP in Rahden, wurde nunmehr die Fraktion der Liberalen gebildet. Hans-Eckhard Meyer als Vorsitzender und Thomas Möller in der stellvertretenden Funktion führen die Kernfraktion an. Unterstützt werden sie vom Ratsmitglied Martin Wlecke und dem Fraktionsgeschäftsführer Florian Hasse, sowie von acht weiteren sachkundigen Bürgerinnen und Bürgern, die in den Fachausschüssen tätig sind.

„Ich freue mich sehr darüber, dass wir alle Ausschüsse mit qualifizierten Mitgliedern unserer erweiterten Fraktion besetzen konnten. Hierbei war es uns besonders wichtig, in die Fach-ausschüsse Personen zu entsenden, die vertiefende Kenntnisse in den jeweiligen Fach-gebieten besitzen und dort ihr Wissen zum Wohle unserer Stadt einbringen wollen“, erklärt Hans-Eckhard Meyer zu der gelungenen Konstituierung der FDP Fraktion.

Mit dem Blick auf die konstituierende Sitzung des Stadtrates am 5. November und dem Blick in die Zukunft erwartet die FDP für die kommende Legislaturperiode bis 2025 eine komplexe Problemlage in der politischen Arbeit. Die Herausforderungen der Zukunft werden nach Auffassung der FDP in den Bereichen der Investitionen und der Haushaltswirtschaft liegen, die zum Beispiel auch von dem Bau der Sekundarschule, oder den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise beeinflusst werden.

Weitere wichtige politische Handlungsfelder sieht die FDP in den Bereichen Klima, Umwelt und Nachhaltigkeit. Deshalb werden wir den Vorschlag einen eigenen Ausschuss für diese Themen zu bilden auch unterstützen. Für die FDP ist es hierbei wichtig, dass auch die Gestaltungserfordernisse unserer Friedhöfe dabei Berücksichtigung finden

„In der nun beginnenden Ratsarbeit wird die FDP die Fraktion sein, die mit Augenmaß und Sachverstand agiert und dabei deutlich sagt, was und wie in der Politik entschieden werden muss, damit unsere Stadt eine gesicherte Zukunft hat“ beschreibt der Vorsitzende Hans-Eckhard Meyer die Position seiner Fraktion für die kommenden Jahre.

 

Obiger Text als PDF-Datei zum Download